5 wichtige Schritte vor der Unterzeichnung

Wir haben alle von Jumping Johnny oder Sporty Susie gehört, die sich auf ein College „verpflichten“ und ein „Full Ride“ -Sportstipendium erhalten. Aber was bedeutet dieser Begriff „Begehen“ wirklich für einen Schüler-Sportler? Kommt es, wenn Sie Ihren Signiertag an Ihrer High School haben? Akzeptieren Sie ein finanzielles Hilfspaket? Oder am Telefon mit einem College-Trainer? Wie wäre es mit einem Campusbesuch im Büro des Trainers?

Auf der Suche nach einer vollen Fahrt? / Renee Lopez / Central Florida Recruitment Coach Nachdem ich 14 Jahre lang College-Fußballtrainer in der NCAA Division I, II, III und NAIA war, habe ich von Eltern, Beratern, Trainern und Sportdirektoren so oft „Fußball“ gehört. Als Autor des Buches, Auf der Suche nach einer VOLLEN Fahrt? Als Insider Recruiting Guide habe ich 65 College-Trainer und Sportdirektoren in allen Sportarten und Abteilungen interviewt, um Familien über den Rekrutierungsprozess aufzuklären. Mein Wunsch ist es, im Laufe einer 3-teiligen Serie in den nächsten Wochen Missverständnisse auszuräumen, die häufig in den Medien und durch Mundpropaganda in Bezug auf den Commit- und Signing-Prozess zu finden sind. Hier in Teil 1 werde ich die Schritte besprechen, die vor der Unterzeichnung zu unternehmen sind. Dann werde ich in Teil 2 auf den eigentlichen Unterzeichnungsprozess eingehen, und Teil 3 wird Ihnen bei den Schritten helfen, die Sie unternehmen müssen, sobald Sie offiziell mit dem College unterschrieben haben (in 2 Wochen).

Zunächst ist es wichtig, eine mündliche Verpflichtung gegenüber einer unterzeichneten Verpflichtung zu unterscheiden. Mündliche Zusagen können sowohl von einem Trainer als auch von einem Athleten gemacht werden. Unglücklicherweise, mit dem Anstieg der frühen Rekrutierung, Immer mehr Familien stehen unter Druck, sich frühzeitig zu verpflichten. Dann, sobald sich eine Familie in einem Highschool- oder Clubteam früh verpflichtet, Es wird zu einem Dominoeffekt der Panik im Rest des Teams. Dies wären nur mündliche Verpflichtungen in diesem jungen Alter und meine Empfehlung ist, sich nicht mündlich zu einer Schule zu verpflichten, es sei denn, Sie glauben zu 100%, dass sie in Bezug auf den Standort sowie akademisch, sportlich, sozial und finanziell zu Ihnen passt. De-Committing zu einer Schule oder verbal zu begehen, während immer noch „Shopping around“ neigt dazu, nicht sehr gut ausfallen.

(Randnotiz: Gott sei Dank hat die NCAA die Gesetzgebung in einigen Sportarten genehmigt, um diese Praxis der verrückten frühen Rekrutierung von Mittelschülern zu reduzieren. Alles Lob geht an Frauen Lacrosse für den Weg, um diese genehmigt und viele andere Sportarten sind in der Diskussion, um besser zu regulieren und zu verhindern, dass der Anstieg der frühen Rekrutierung!)

Während sich einige Schüler-Athleten in der Mittelschule oder zu Beginn ihrer Highschool-Jahre verbal verpflichten, treffen einige Entscheidungen erst im letzten Jahr. Dieser Zeitplan variiert je nach Sportart, Spielniveau und sogar zwischen den Geschlechtern. (Zum Beispiel liegen die Rekrutierungszyklen für Männer- und Frauenfußball oft Monate oder manchmal Jahre auseinander, wenn Trainer studentische Athleten bewerten, identifizieren und anbieten.)

Für NCAA-Colleges können Sie derzeit erst in Ihrem Abschlussjahr offiziell bei einem College „unterschreiben“. Es werden derzeit viele Vorschläge diskutiert, dass sich dieser Zeitplan ändern könnte. Egal, wann sich diese Zeitpläne ändern, bevor Sie eine schriftliche Verpflichtung eingehen, würde ich Ihnen empfehlen, einige sehr spezifische Schritte zu unternehmen:

Registrieren Sie sich beim Eligibility Center (früher Clearinghouse genannt).

Wenn Sie in der NCAA Division I, II oder NAIA spielen möchten, müssen Sie sich bei diesen Leitungsgremien registrieren. Die anfängliche Registrierung kostet derzeit keine Kosten, und ich empfehle, dies bereits in Ihrem ersten Schuljahr zu tun. Sie können einfach auf ihre Websites gehen, um sich zu registrieren und dann Ihre Testergebnisse und Transkripte ebenfalls an sie senden zu lassen.

Stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihre sportlichen, akademischen, Standort- und sozialen Fragen beantwortet haben.

Wir haben einen Blog über Link 13 Fragen an einen College-Coach geschrieben, der Ihnen helfen wird, herauszufinden, in welchen Bereichen Sie sich während Ihres Besuchs oder am Telefon erkundigen sollten. Stellen Sie sicher, dass der Schüler-Athlet diese Fragen initiiert, nicht der Elternteil, der die Ladung leitet.

Besuchen Sie das College inoffiziell oder offiziell, während die Studenten auf dem Campus sind.

Es ist wirklich schwer, ein Gefühl für einen College-Campus zu bekommen, wenn Sie nur an Wochenenden, Sommerferien oder anderen Pausen besucht haben, wenn der Unterricht nicht stattfindet. Ich würde sehr sicherstellen, dass Sie auch die Bereiche rund um die Schule und die Gemeinschaft bereist haben. Erinnern Sie sich an all diese ausgefallenen College-Broschüren, die auf Ihrer Küchentheke gestapelt sind? Marketingspezialisten werden eingestellt, um Ihnen alle positiven Aspekte der Hochschulen zu zeigen und die negativen Aspekte in diesen Broschüren zu minimieren. Stellen Sie sicher, dass Sie den guten, den schlechten und den hässlichen Teil der Schule sehen.

Die Trainer werden auch geschult, was Sie Ihnen zeigen und welche Bereiche Sie bei der Förderung der Schule vermeiden sollten. Zum Beispiel, in einem College arbeitete ich für, Ich würde nie einen Rekruten in unsere Umkleidekabine nehmen. Ich würde nur auf sie hinweisen, weil sie innerlich schrecklich waren! In einer anderen Schule arbeitete ich für, Ich würde mich hinsetzen und Chat für eine gute 30 Minuten in unserem Umkleideraum, wie es war sehr schön und gab ihnen ein „Gefühl“ des Seins ein Student-Athlet für unser Programm.

Bewerben Sie sich und werden Sie in das College aufgenommen.

Bevor Sie unterschreiben, würde ich Ihnen dringend empfehlen, den Bewerbungsprozess abzuschließen. Die meisten Colleges erwarten, dass dieser Prozess im letzten Jahr abgeschlossen wird. Die meisten Angebote für Sportstipendien können zurückgezogen werden, wenn Sie den Zulassungsprozess nicht vollständig abschließen. Vorbei sind die Zeiten, in denen Rekruten nur denken konnten: „Coach wird mich reinbringen“. Es funktioniert einfach nicht mehr so. Tragen Sie frühzeitig zur Bewerbung bei und reichen Sie Ihre Testergebnisse und Transkripte ein.

Ich empfehle Ihnen dringend, GENAU zu wissen, wie viel Ihre akademischen Stipendien, Sportstipendien und Finanzhilfen abdecken.

Stellen Sie sicher, dass Sie ALLES schriftlich haben, nicht nur mündlich in Verbindung mit Ihrer ausgefüllten FAFSA. Beinhaltet es Zimmer und Verpflegung? Welcher Speiseplan speziell? Was ist mit Büchern? Computergebühren? Laborgebühren? Sind Sie für Sportgebühren verantwortlich? Wie stark steigen Studiengebühren und Studiengebühren in der Regel von Jahr zu Jahr? Welchen GPA müssen Sie einhalten, um Ihr akademisches Stipendium zu erhalten? Wie wirken sich Verletzungen langfristig auf Ihr sportliches Leben aus? Stellen Sie sicher, dass Sie alle diese wichtigen Fragen stellen!

Jeder dieser Bereiche sollte VOR der Unterzeichnung offizieller Dokumente mit dem Kollegium angesprochen werden, um Fehltritte für Sie zu vermeiden. Es ist unbedingt erforderlich, dass Familien diese Schritte einleiten und nicht nur davon ausgehen, dass der Trainer oder das Zulassungspersonal diese Probleme anspricht. Sie interagieren mit buchstäblich Hunderten von Rekruten pro Jahr, während Sie mit ein paar Trainern interagieren. Wenn ich ehrlich bin, werden Rekrutierungsbesuche für uns als College-Coaches zu einer Unschärfe, da wir so viele von ihnen machen, dass wir oft vergessen, welche Fragen Sie im Laufe Ihres Rekrutierungszyklus gestellt haben und welche nicht. Es ist sehr wichtig, proaktiv zu sein und Ihre Fragen zu beantworten, bevor Sie die gepunktete Linie unterschreiben!

Kommen Sie als nächstes zurück und wir werden Teil 2 behandeln, um die wichtigen Schritte während der Signierzeiten zu verstehen.

Möchten Sie diese Blogs per E-Mail erhalten? Registrieren Sie sich unter www.lookingforafullride.com .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

lg