Stehen Sie vor der unmöglichen Aufgabe, ein weiteres Element für Ihr Unternehmen zu innovieren? Scheint Ihre normalerweise kreative Anstrengung irgendwie eine lästige Pflicht zu sein? Dies sind einige der Anzeichen dafür, dass Sie möglicherweise mit kreativem Burnout konfrontiert sind, einer sehr realen Form geistiger Erschöpfung, die durch ständigen Stress oder psychische Belastung verursacht wird.

Kreativer Burnout

In Innovation ist es der kreative Funke, der Sie innovativ hält. Ich werde Ihnen einige Tools geben, um festzustellen, ob Sie mit kreativem Burnout konfrontiert sind, sowie einige Strategien zur Lösung dieses Problems.

Wie Sie wissen, dass Sie sich in einem Innovationseinbruch befinden

Im Folgenden finden Sie eine einfache Liste, die Ihnen helfen kann, festzustellen, ob Sie an kreativem Burnout leiden.

  • Verlust des Interesses am kreativen Prozess – Kreative Aktivitäten können sehr lohnend sein, erfordern aber auch viel Energie. Wenn Sie die Energie verloren haben, Ihre kreativen Lieblingsaufgaben zu erledigen, und zögern, kann dies ein Zeichen für Burnout sein.
  • Gefühl der Gleichheit in kreativen Aufgaben – In Beschäftigung, Führung oder Unternehmertum werden kreative Aufgaben oft wiederholt. Sie müssen kreative Projekte abschließen und neue Innovationen nach einem Zeitplan entwickeln. Wenn sich jede Aufgabe genauso anfühlt wie die letzte, ist dies ein Zeichen von Burnout.
  • Unfähigkeit, Anforderungen zu erfüllen – Nach dem Gefühl der Gleichheit kommt die Unfähigkeit, kreativ zu denken und Ihre innovativen Ziele zu erreichen. Dies liegt daran, dass Sie durch Ihre Arbeit nicht mehr am kreativen Prozess beteiligt sind.
  • Chaotische Arbeitsbelastung – Anstatt sich auf Ihre wichtigsten kreativen und innovativen Prozesse für die Arbeit zu konzentrieren, wechseln Sie von einer Aktivität zur nächsten und verfolgen unermüdlich glänzende neue Objekte. Dies schafft Chaos in Ihrem normalen Workflow verursacht Ihre Kreativität zu leiden.

Wenn diese Zeichen Sie beschreiben, ist es möglicherweise an der Zeit, einen mentalen Raum zu finden, in dem Sie auf einen nachhaltigeren kreativen Prozess hinarbeiten können. Seien Sie versichert, es gibt einfache Lösungen, um Sie wieder in Ihre kreative Stimmung zu bringen.

6 Möglichkeiten, kreatives Burnout zu lösen

Nehmen Sie sich Zeit für sich

Oft entsteht Burnout dadurch, dass Sie zu viel tun, ohne Zeit zu haben, sich zu erholen. Es ist in Ordnung, sich eine Auszeit zu nehmen, um Urlaub zu machen, Zeit alleine zu verbringen oder einfach nur zu entspannen. Genau wie bei überarbeiteten Muskeln können Sie Ihren kreativen Muskel ausruhen, indem Sie an anderen Aktivitäten teilnehmen, für die keine Verwendung erforderlich ist. Wenn Sie sich in einer Krise befinden, kann produktive Erholung darin bestehen, Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen, etwas Neues zu lernen oder Ihre Umgebung zu verändern.

Übe die „einfachen Dinge“

Manchmal beginnt der schwierigste Teil des kreativen Prozesses. Wenn Sie durch Überarbeitung und Überanstrengung an Projekten ausgebrannt sind, kann die Rückkehr zu den Grundlagen Ihres Handwerks oft Kreativität anregen. Dies kann Sie wieder in die Freude Ihres kreativen Prozesses einführen und einen Raum schaffen, in dem Sie sich entspannen können.

Zum Beispiel kann ein Musiker, der jeden Abend mit Konzerten und neuem Material überladen wurde, die Musik wieder lieben, indem er Skalen, einfache Aufwärmübungen und Lieder aus der Kindheit spielt. Dies kann Sie auch an Ihre Fortschritte erinnern.

Probieren Sie neue kreative Möglichkeiten aus

Kreatives Burnout ist oft mit dem Gefühl verbunden, immer wieder dasselbe zu tun oder mit dem Gefühl, auf seine eigene Weise zu sein. Oft ist der Weg, diese beiden Gefühle zu lösen, derselbe: Finden Sie ein anderes kreatives Ventil.

Wenn Ihre regelmäßige kreative Aktivität das Schreiben ist, dann spielen Sie Musik mit Freunden, besuchen Sie ein Kunstmuseum, nehmen Sie einen Pinsel oder machen Sie Kunst aus gewöhnlichen Ressourcen wie der frühere Gast Noah Scalin (http://www.noahscalin.com/). Wenn Sie ein Marketingdesigner sind, der normalerweise Grafikdesign liebt, holen Sie sich ein Buch oder gehen Sie in einem Blumengarten spazieren.

Eine weitere großartige Idee, um aus der gewöhnlichen Routine herauszukommen, ist es, Comedy-Improvisationen wie die Kreativen bei Second City Works auszuprobieren (hier anhören: Podcast). Dieser Wechsel der kreativen Landschaft wird Ihrem Gehirn helfen, aus seiner Furche herauszukommen und Ihrem Körper die Endorphine zu geben, nach denen Sie sich von einem erfolgreichen kreativen Prozess sehnen, ohne die hohen Standards, die Sie sich in Ihrem Beruf gesetzt haben.

Systemmanagement

Die Systeme, mit denen Sie kreative Aktivitäten strukturieren, sind genauso wichtig wie Ihre Vorstellungskraft. Menschen, die kreative HR-Lösungen oder Marketingpläne entwickeln, können es sich nicht leisten, mentale und emotionale Energie für die Verwaltung einer systemlosen Umgebung aufzuwenden. Wenn Sie versuchen, kreativ zu sein, während Sie versuchen, ein Zuhause oder eine Arbeitsumgebung, die sich ständig im Wandel befindet, mental zu verwalten, kann dies zu Ihrem Burnout beitragen.

Steve Jobs war berühmt dafür, jeden Tag die gleiche Kleidung zu tragen. Ebenso sollten Sie einige Aktivitäten finden, die Sie in Ihrer Woche auf Autopilot setzen können. Wenn Sie diese Systeme erstellen, können Sie die mentale Zeit und Energie aufbringen, um sich auf Ihren kreativen Prozess zu konzentrieren.

Nimm an täglichen Herausforderungen teil

Tägliche Herausforderungen können dich manchmal dazu anregen, dich durch eine scheinbar unüberwindbare kreative Blockade zu bewegen. Diese Herausforderungen können mit Ihrem Systemmanagement oder Ihrem kreativen Prozess zusammenhängen. Eine Systemmanagement-Herausforderung kann eine 30-Tage- oder 90-Tage-Herausforderung beinhalten, die Sie dazu zwingt, sich an ein bestimmtes Regime zu halten (schauen Sie sich die Episode über 30-Tage-Herausforderungen an, um Ihre Kreativität anzukurbeln). Eine kreative Prozessherausforderung hilft Ihnen, sich auf einen bestimmten Aspekt Ihrer Kreativität zu konzentrieren und ihn zu optimieren. Stellen Sie sich eine Fertigkeit vor, die verbessert werden muss, und konzentrieren Sie sich eine bestimmte Zeit darauf, sie aufzubauen oder zu verbessern.

Wenn Sie sich einer Herausforderung stellen und daran festhalten, können Sie Ihre Kreativität auf neue und innovative Weise anregen.

Verwenden Sie das Gesetz der Ressourcen

Verwenden Sie schließlich das Gesetz der Ressourcen, um sicherzustellen, dass Sie das haben, was Sie brauchen, um kreative Innovation zu erreichen. Wenden Sie das Gesetz der Ressourcen sowohl auf die Organisation als auch auf sich selbst an, während Sie sich von einem kreativen Burnout erholen. Ohne die richtigen Leute, Zeitmanagement, kreative Ausrüstung (probieren Sie das Killer Questions-Kartendeck aus) und Budget ist kreatives Burnout schwer zu überwinden. Mit den richtigen Ressourcen können Sie von Ihrer besten Seite arbeiten, Ihre Blockaden überwinden und Ihren kreativen Geist wieder in Ordnung bringen.

Weitere Informationen zum kreativen Prozess finden Sie unter 3 Maßnahmen zur Verbesserung Ihres kreativen Denkens.

Wenn Sie unter kreativem Burnout leiden, hoffe ich, dass diese Punkte Ihnen helfen, wieder in das Kreativitätsspiel einzusteigen. Für einen hervorragenden Booster, um kreativen Burnout in Schach zu halten, Ihnen zu helfen, durch die Dicke zu kommen, oder wenn Sie nur nach einem ehrlichen Austausch von Innovationsideen suchen, gehen Sie nicht alleine, treten Sie der Innovators Community bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

lg