Ich denke, wir bevorzugen die Albumversion, aber OK, sicher Top of the Pops

Daten sind heute vielleicht mehr denn je vergänglich. Trotz Stephen Hawkings später Enthüllung, dass Informationen niemals wirklich zerstört werden können, können sie absolut spurlos aus dem öffentlichen Zugang verschwinden.

Es sind nicht nur analoge Daten. So wie Bücher vergriffen sind, können Websites offline gehen und den Reichtum an Wissen, Meinungen und Fakten mitnehmen, den sie enthalten. (Sie werden zum Beispiel nicht die vollständigen Kräuterarchive von Old Deadspin auf dieser Seite finden.) Und in einer Zeit, in der Aktualisierungen von Geschichten, Songs oder Kurzvideos mit nur einem Klick erfolgen, werden Änderungen vorgenommen, die oft keinen Hinweis darauf hinterlassen, was zuvor gekommen ist. Es gibt eine ganze Generation von Erwachsenen, die nicht wissen, dass ein bestimmtes Feuergefecht in der Mos Eisley Cantina ein kaltblütiger Mord war, zum Beispiel.

Mehr anzeigen

Der 19-jährige Peter Hanrahan verbringt seine Abende an jedem beliebigen Tag mit Chart-Radioshows aus den 1960er Jahren. Als Student aus dem Norden Englands begann er kürzlich, Episoden von Top of the Pops zu sammeln – einer britischen Chart—Musikshow, die zwischen 1964 und 2006 lief —, nachdem er den Tarantino-Streifen von 2019 gesehen hatte, Es war einmal eine Zeit in Hollywood.

„Ich habe nach TOTP-Episoden gesucht, als ich feststellte, dass sie auf YouTube, dem BBC iPlayer oder anderen Radiosendungen stark fehlten“, erzählt er Ars. „Aber ich wollte erleben, wie es damals gewesen wäre und nicht, wie atmosphärisch das Radio in Es war einmal in Hollywood war. Es war eine weitere Möglichkeit, Musik aus dieser Zeit zu entdecken.“

Wenn Hanrahan nur mehr britische Chartstürmer der 60er Jahre erleben wollte, hätte er natürlich einfach zu Spotify rennen können. Aber er will die Erfahrung des Fernsehens, wie es damals aufgenommen wurde — einschließlich Live-Studiopublikum, Lippensynchronisation Kontroversen, und angebliche Sexualstraftäter.

Werbung

Natürlich hat YouTube viele alte Episoden, aber die BBC hat versucht, zum Beispiel Jimmy Savile oder Gary Glitter zu entfernen. Heute ist es weit entfernt von einer vollständigen TOTP-Bibliothek mit nur einem Bruchteil der Episoden, nach denen Hanrahan auf der Plattform sucht. YouTube reagiert auch schnell auf Deaktivierungsbenachrichtigungen, und Episoden, die derzeit an einem Tag vorhanden sind, können am nächsten verschwinden.

Seine nächste Station ist Archiv.org, die ehrwürdige gemeinnützige Bibliothek mit enormen 411 Milliarden archivierten Webseiten, 23 Millionen Büchern, 5,5 Millionen Filmen und einer Vielzahl anderer Daten. Oft haben sie das, was Hanrahan braucht, aber wenn nicht, ist seine nächste Station eine obskure Ecke von reddit, wo es nur möglich ist, dass jemand irgendwo eine Kopie gespeichert hat.

Es hat lange gedauert, bis Hanrahan sie gefunden und erhalten hat, aber seine Arbeit, die Ränder des Internets zu durchforsten und sich mit echten Menschen zu verbinden, zahlt sich endlich aus. In seinem ersten Jahr als bekennender Hamsterer hatte Hanrahan mehr als ein Terabyte an Daten gesammelt.

Werbung

Diese Unbeständigkeit der Informationen geht natürlich weit über das alte britische Radio hinaus. Und zum Glück für zukünftige Generationen geht der Juckreiz, es zu suchen, zu sammeln und zu lagern, auch über Hanrahan hinaus. Es ist ein Gefühl, das derzeit Tausende von Menschen dazu bringt, sich online zusammenzuschließen, um alte Medien aller Art gemeinsam zu archivieren. Dies ist nicht der von Zuschüssen und Partnerschaften finanzierte, gut koordinierte Betrieb des Internetarchivs; es ist der individuell gesteuerte r / Datahoarder.

Es gibt einen Subreddit für alles

Im Jahr 2020 ist die r / Datahoarder-Community auf reddit fast 200.000 Mitglieder stark, wobei rund 1.000 jederzeit im Leerlauf sind oder im Subreddit posten. Der gemeinsame Zweck hier ist genau das, wonach es sich anhört: Diese Amateurarchivare wollten Daten sammeln, erfassen und für Aufzeichnungen aufbewahren, Referenz, und zukünftiges Lesen. Oft besteht das Ziel darin, diese Informationen sowohl online als auch offline über physische Medien oder Terabyte persönlicher Festplatten und Speicher zu speichern. In gewisser Weise können Sie sich r / Datahoarder wie Tausende von zufälligen einzelnen Internetarchiven vorstellen — obwohl jedes Mitglied dazu neigt, einige spezifische Nischenfokus zu haben.

Auf r / Datahoarder finden Sie Personen, die Daten von YouTube-Videos bis hin zu Spielinstallations-Discs speichern. Eine Person plante sogar, alle in Australien ansässigen Websites zu kopieren, selbst als das Land in den schlimmsten Waldbränden der Geschichte brannte. Der Beitrag wurde gelöscht, nachdem darauf hingewiesen wurde, dass sich die physischen Server für australische Websites außerhalb des Landes befinden. Sie sind jetzt sicher – puh.

Werbung

Einige Benutzer archivieren jede Website, die sie besuchen, oder jeden Dienst, den sie nutzen, und die Bandbreite der Medien umfasst praktisch alles: Filme, Musik und Pornos sind alle beliebt.

Und für zukünftige Historiker wurde jeder Tweet, jeder Livestream, jede Fernseh- und Nachrichtensendung der jüngsten und anhaltenden Demokratiebewegung in Hongkong von einigen engagierten Benutzern weggewischt. Es erweist sich bereits als nützlich für mindestens einen Akademiker, der r / DataHoarder auf der Suche nach Forschungsmaterial für seine Soziologie-Masterarbeit über die Proteste in Hongkong besucht hat.

Jede Hardware ist willkommen. Während viele Benutzer über riesige Lagerregale mit teuren Geräten verfügen, werden selbst bescheidene Raspberry Pis routinemäßig mit übergroßen Laufwerken ausgestattet und als Echtzeit-Reddit-Scraper eingesetzt. Dieser peinliche 3-Uhr-Beitrag darüber, wie Sie wirklich mit Ihrem Ex zurückkommen müssen? Möglicherweise haben Sie es innerhalb von Sekunden nach dem Posten gelöscht, Es ist jedoch fast garantiert, dass sich mehrere Kopien in privaten Archiven befinden — auf Anfrage für Ihren Ex verfügbar.

Werbung

1990 Massenspeichergeräte aus der Sowjetzeit wie das Iomega Zip-Laufwerk schweben gelegentlich an die Oberfläche des U-Bootes, als ihre Besitzer sie aus einem Schrank unter der Treppe wiederentdecken, Dies führt zu Diskussionen über Treiber, Wiederherstellungsmethoden, Dateiformate, und Lesbarkeit.

Der Wunsch, Informationen für die Nachwelt zu speichern, scheint fast universell zu sein, manifestiert sich jedoch je nach Interesse jedes Horters auf unterschiedliche Weise. Scrollen Sie durch die Boards und Sie finden archivierte Websites, die Anpassungen für Windows 98-Maschinen und neue Cursor anbieten. Sie werden Benutzer auf einer Mission finden, das gesamte Internet eines einzelnen Landes zu einem bestimmten Zeitpunkt zu erhalten. Sie werden Benutzer finden, deren besondere Besessenheit Satellitenwettervorhersagen für Japan oder Stummfilme sind.

Wie Sie vielleicht vermuten, basierend auf einer Sammlung von hoch motivierten und besessenen Tech-Benutzern, begann r / Datahoarder zuerst als einzelner IRC-Chat-Kanal auf Freenode. Schließlich wechselte die Community zu den noch gelegentlich verwendeten r / datahoarders, wobei r / datahoarder vor vier Jahren ins Leben gerufen wurde. Es gibt auch ein separates Exchange-Subreddit, r / DHExchange, in dem Mitglieder versuchen, Lücken in ihren Sammlungen zu schließen.

Werbung

Die Diskussion ist heutzutage typischerweise hochtechnisch und dreht sich hauptsächlich um effiziente Mittel zum Speichern oder Horten großer Datenmengen, die online und anderswo gesammelt wurden. Benutzer möchten Ratschläge zu Festplattenarrays mit Hunderten von Terabyte, Massenspeicheroptionen in der Cloud und den erstaunlichen Kosten erhalten, die mit der Archivierung ansonsten vergessener älterer Medien wie Sendungen, Musik, Zeitschriften und Webseiten verbunden sind.

Hanrahan hat sich nicht aus Liebe zum musikalischen Zeitgeist der 1960er Jahre engagiert — alte britische Musik-Acts sind nur die neuesten Archivierungsbemühungen, die er unternimmt. Im wirklichen Leben hat Hanrahan 12 Schubladen mit farblich abgestimmten Lego-Steinen, die er häufig verwendet, und eine umfangreiche Vinyl-Sammlung, die alles vom Original The Good , the Bad und the Ugly Soundtrack bis zur Musik von Red Dead Redemption II enthält.

„Es begann damit, dass ich Sachen zusammenstellte, von denen ich denke, dass sie relativ schwer zu finden sind, und nur ein paar coole Sachen, die ich finde, wie alte Werbespots und TV-Intros wie ABCs“, sagte er.

Werbung

Als kleiner und wunderlicher Fisch im Datenhortpool ist Hanrahans Speicher nicht umfangreich, aber immer noch erheblich mehr als das, was die meisten Benutzer auf ihren Heimsystemen haben würden. Seine Speicherkapazität beträgt 6 TB, wobei 3 TB für Backups verwendet werden. Jedes Mal, wenn ihm der Speicherplatz ausgeht, gibt er zusätzliche £ 100 (ungefähr $ 130) für zwei 1-TB-Laufwerke aus. Er bewahrt sogar zusätzliche Laufwerke mit seinen wertvollsten Daten im Haus eines anderen Familienmitglieds auf und aktualisiert seinen Schatz jährlich.

Nein, nicht diese Art von Horten. a href=" das für AMC/a.
Vergrößern / Nein, nicht diese Art von Hamsterer. Speichern Sie das für AMC.
Kurt Wittman/Education Images/Universal Images Group über Getty Images

Eine kurze Geschichte der Archivierungsimpulse

Der Drang, seltene oder nützliche Aufzeichnungen und Informationen zu speichern, besteht seit Menschengedenken. Die ersten Archive mit schriftlichem Material tauchten um 3500 v. Chr. auf – nicht lange nach der Erfindung des Schreibens, und die Große Bibliothek von Alexandria wurde mit dem Ziel gegründet, die besten und maßgeblichsten Kopien jedes jemals produzierten Werkes zu erwerben und zu horten.

Erst in den 1970er Jahren, mit dem phänomenalen Erfolg der Kompaktkassette, wurde die Amateurarchivierung populärer Live-Medien möglich. Teenager in ihren Schlafzimmern nahmen Live-Radiosendungen auf, während sie mit den neuesten Popsongs von Piratensendern ausgestrahlt wurden. Bis 1974 berichtete das Billboard Magazine, dass über 40 Prozent aller Altersgruppen Live-Shows aus dem Radio aufzeichneten, wobei die Anzahl der aufgezeichneten Bänder entsprechend zurückging. Tötet Taping die Musikindustrie? Hier hat es angefangen. Bänder wurden aufgenommen und wieder aufgenommen, bevor sie zur Entsorgung oder zum Fegefeuer der ewigen Lagerung in einem langsam vergilbten Kunststoffgehäuse oder auf der Rückseite einer Küchenschublade verurteilt wurden.

Werbung

Das Aufkommen von Betamax und VHS gab Hoarders bald ein neues Werkzeug. Live- und aufgezeichnete TV-Shows und Filme wurden verfügbar, um sie auf Abruf aus den persönlichen Bibliotheken der Benutzer anzusehen. Wie bei Kassetten, Die meisten aufgenommenen Shows wurden später aufgezeichnet, um Platz für die nächste Folge von The Bob Newhart Show oder All in the Family zu schaffen. Was die meisten Leute im Sinn hatten, war kein permanentes Archiv – es war die Bequemlichkeit, die neueste Folge einer Lieblingsseife ansehen oder anhören zu können, wenn es ihnen passte.

Aber als Videorecorder DVD-Playern, dann DVDRs, TiVo-Boxen und schließlich der Streaming-Landschaft, die wir heute kennen und lieben, Platz machten, erlitten VHS-Kassetten das gleiche Schicksal wie Kassetten. Broadcast-TV, wie Radio, ist weitgehend in den Nebeln der Zeit verloren gegangen, es sei denn, die Schöpfer und Rechteinhaber bemühen sich, Backups zu erstellen und sicher zu speichern.

Zum Beispiel ist Doctor Who einer der erfolgreichsten Exporte des britischen Fernsehens, und auf seinem Höhepunkt der Popularität im Jahr 1982 wurde die Show von einem globalen Publikum von 98 Millionen Menschen gesehen. Heute ist das Fandom besessen davon, über die kleinsten Details der Handlung nachzudenken, Episoden zu lagern und darüber zu streiten, welche der 13 Inkarnationen des Doktors die größte war.

Werbung

Aber zwischen seiner ersten Sendung in 1967 und 1978 löschte die BBC routinemäßig ihre Programmierung, nachdem sie in der Überzeugung ausgestrahlt worden war, dass es keinen praktischen Wert gab, Kopien zu behalten. Neun Jahre geliebte Doctor Who-Episoden fehlen. Einige Clips überleben und gelegentlich wird eine vollständige Episode auftauchen, mit freundlicher Genehmigung eines ausländischen Netzwerks, das das ursprüngliche Zwei-Zoll-Band in einer Box an der Seite der Couch gefunden hat, aber die meisten der frühesten Sendungen von Doctor Who sind für immer verschwunden.

Brauchen wir wirklich alles?

Im obigen Beispiel ist die Rettungsaktion von Doctor Who im Gange, und es ist unwahrscheinlich, dass die BBC-Archive in absehbarer Zeit verschwinden werden. Einige r / Datahoarder-Benutzer sind jedoch besorgt über die Unbeständigkeit anderer Arten von Netzwerkfernsehen, seiner Archive und des gesamten Internets.

Nehmen Sie Reddit Benutzer Cwtard. Er befürchtet, dass Politik und Zensur die Menschen der Zukunft daran hindern werden, leicht auf die Fakten von heute zuzugreifen. Wenn alles, was überlebt, Nachrichten Meinung Shows in Streaming-Service-Archiven sind, zum Beispiel, zukünftige Zuschauer werden nur eine verzerrte und einseitige Vision der Vergangenheit sehen.

Werbung

“ Ich sammle Nachrichten, weil es in der größten Gefahr ist. Es ist eine Aufzeichnung dessen, was wir glauben gemacht haben, und eine Aufzeichnung dessen, was wir hören durften „, sagte er zu Ars. „Wenn es etwas gibt, das Globalisten, Unternehmen und Politiker aus dem Internet entfernen wollen — meiner Meinung nach sind es die Nachrichten.“

Cwtard begann 2008 mit der Archivierung der Nachrichten und entdeckte erst kürzlich r / Datahoarder. Es ist zu einem virtuellen Ort geworden, an dem er nach Sendungen Ausschau halten kann, um seine unvollständige Sammlung zu konkretisieren. Für ihn ist das Internet ein unbeständiger Ort, der jeden Moment verschwinden könnte, und Cwtard braucht das Material auf seinen Servern, in seinem physischen Besitz. Er sieht es als eine Verpflichtung, sicherzustellen, dass eine wahre Aufzeichnung der Gegenwart und der Vergangenheit in die Zukunft überlebt.

Derzeit ist Cwtard auf der Suche nach alten CBS Evening News-Sendungen, der NBC Today Show, Hoda und Jenna, CBS Sunday Morning, Face the Nation und 60 Minutes sowie Kopien oder Scans alter Zeitungen.

Werbung

“ Es gibt definitiv eine breitere Pflicht, wenn Sie sehen, was das Rohr herunterkommt. Bestenfalls wird das Internet abonnementbasiert sein, wobei nur die Reichen Zugang haben, den derzeit jeder genießt. Im schlimmsten Fall wird es von allem, was als gefährlich oder „falsches Denken“ angesehen wird, vollständig bereinigt „, sagt er. „Angesichts des heutigen geopolitischen Klimas besteht die reale Möglichkeit, dass eine Veranstaltung das Internet vollständig lahmlegt — zumindest bis TV 2.0 online geht. In diesem Fall möchten Sie in der Lage sein, so viel Verlauf wie möglich zu speichern, da meiner Meinung nach nur autorisierter Verlauf zulässig ist, wenn er wieder eingeschaltet wird.“

Cwtard liegt nicht falsch. Sogar das Internet Archive — eine äußerst angesehene Institution auf r / Datahoarder – ist bedroht. Im Jahr 2019 drohte ein Streit um Hörbücher, die Website in ganz Russland offline zu schalten. Klagen können jederzeit in jedem Teil der Welt stattfinden, und die monolithische archive.org könnte rechtlich von ISPs blockiert werden, seine Fundgrube für immer begraben.

Denken Sie, Sie brauchen etwas mehr als eine a href= SSD/a, um wirklich ein digitaler Schatz zu werden.
Enlarge / Denken Sie, Sie brauchen etwas mehr als eine tragbare SSD, um wirklich ein digitaler Schatz zu werden.
Valentina Palladino

Brauche ich wirklich einen Serverschrank? Ja und nein

Misstrauen gegenüber Cloud Computing ist ein weit verbreitetes, aber nicht übergeordnetes Thema unter Datensammlern. Einige vertrauen ihren Archiven und Backups wie Google und Amazon; andere teilen sicherlich die Ansicht von Cwtard.

„Cloud-Speicher hat die gleiche Unbeständigkeit wie das Internet, noch weniger tatsächlich“, sagt er. „Sie setzen Ihr Vertrauen in Unternehmen, die bewiesen haben, dass man ihnen nicht trauen kann. Warum sollten Sie Ihre Daten an ein Unternehmen weitergeben, das andere Moral und Werte hat als Sie?… Sie treiben die Cloud-Idee voran. Sie wollen, dass die Öffentlichkeit ihnen alle Daten aushändigt. Ich denke, sie haben eine Vision für die Welt, in der Computer nur auf die Cloud zugreifen, also gibt es keinen Grund, einen Computer zu besitzen.“

Werbung

Auch hier ist die Idee, Webgiganten wie Google große Datenmengen anzuvertrauen, außerhalb von r / Datahoarder beliebt. Der Verkauf von Desktop-Rigs mit unbegrenzter Aufrüstbarkeit und einem weitgehend leeren Gehäuse zum Befüllen von RAID-Arrays befindet sich seit Jahren im freien Fall, während der Verkauf der Chromebook—Reihe von Google (die in der Regel sehr begrenzten Speicher und nicht aufrüstbaren Onboard-Speicher bietet – zusammen mit einem kostenlosen Cloud-Konto) seit der Einführung der Reihe im Jahr 2006 stark angestiegen ist. Im Januar 2019 gab Google bekannt, dass Chromebooks von 30 Millionen Schülern und Pädagogen verwendet werden. Schätzungen zufolge wird Google bis 2023 17 Millionen Chromebooks pro Jahr ausliefern.

Also, obwohl alles, was jemand braucht, um das r / Datahoarder Kaninchenloch zu beginnen, ein Low-Spec-Laptop und ein Konto mit ein paar Terabyte in der Cloud ist, gibt es Gründe, sich auf das physische und Lokale zu konzentrieren. Insbesondere Google hat seit langem die böse Angewohnheit, in das Geschäft seiner Nutzer einzudringen, und seine sogenannten Anti-Missbrauchsmechanismen können den Zugriff auf Dateien sperren, von denen der Suchriese vermutet, dass sie eine illegale Kopie von urheberrechtlich geschütztem Material sind.

In den Vereinigten Staaten hat alles, was nach dem 1. Januar 1978 erstellt wurde, sei es eine Zeichnung, ein Gedicht, Referenzmaterial oder ein Blogbeitrag, ein Urheberrecht für das Leben des Autors plus 70 Jahre. So ist fast alles, was seit seiner Gründung im Internet veröffentlicht oder in den letzten 100 Jahren in irgendeiner Form ausgestrahlt wurde, immer noch rechtlich gesperrt. Was viele Cloud-abhängige Datensammler tun, ist technisch illegal und kann von Google ohne Vorwarnung heruntergefahren oder gelöscht werden. Vor diesem Hintergrund ist der lokale Speicher der einzige Weg für Benutzer, die ein Archiv aufbewahren möchten, das beide besitzen und das vor neugierigen Blicken oder Löschen geschützt ist.

Werbung

Zahlreiche Hoarder wurden von DMCA-Urheberrechtsansprüchen getroffen und gezwungen, ihre öffentlich zugänglichen Archive offline zu schalten. Einer der ergreifendsten Vorfälle betraf u / dunklesToast, das über 200 GB Donald Duck-Comics auf Finnisch angehäuft hatte, aber nach Erhalt eines rechtlichen Hinweises offline geschaltet wurde. Ein paar Fans hatten sogar versprochen, die Sprache zu lernen, damit sie den monumentalen Aufwand schätzen konnten, während andere eine Massenübersetzung planten. Alles umsonst.

Dementsprechend ist es nicht ungewöhnlich, dass Benutzer auf dem Subreddit r / DHExchange request nach seltenen oder verbotenen Filmen fragen. Es gibt auch Beiträge, die nach aktuellen Veröffentlichungen suchen, Magazinscans vorschlagen, um Löcher in jahrzehntelangen Auflagen zu vergrößern, und (wie Peter) britische Musikshows aus der fernen Vergangenheit anfordern.

Überraschenderweise werden die Anfragen oft von den Leuten beantwortet, die in längst vergangenen Jahrzehnten vom Live—FERNSEHEN aufgenommen haben – oft auf veralteten Geräten.

Werbung

“ Ich habe ein paar Aufnahmen von 1999 „, heißt es in einer Antwort auf eine weitere TOTP-Anfrage. „Leider nicht die beste Qualität; geknackte Videorecorder-Köpfe bei der Aufnahme und ein schrecklicher Geist aufgrund hoher Gebäude in der Nähe, aber es ist zu sehen.“ Der Benutzer AU8830 hat die Episoden auf einen temporären Host hochgeladen, wobei jede Datei kräftige 12 GB in all ihrer verschachtelten und artefaktreichen Pracht enthält. „Vielen Dank, Mann, das ist episch! Du bist eine Legende“, lautet die Antwort.

Selbst wenn die Daten, in welcher Form auch immer, an anderer Stelle online oder in Bibliotheken verfügbar sind, ist r / Datahoarder immer bewusst, dass sie jederzeit verschwinden können. Und was Jahrzehnte später aus diesen persönlichen Informations-Caches wird, ist ein klares Risiko und eine Herausforderung, die diesem schurkenhaften Aufzeichnungsansatz gegenüber der Institutionalisierung von Bibliotheken oder dem Internetarchiv innewohnen. Hanrahan plant, seine Laufwerke einem Freund zu geben, der sie „erhalten und sicher aufbewahren“ wird, sagt er (und hofft). Aber Cwtards Verwandten und Freunden fehlt es an Wertschätzung für das, was er tut. „Mein Lebenswerk wird umsonst sein. In den Müll geworfen wie ein alter Atari auf einem Dachboden „, sagte er. „Das bedeutet nicht, dass ich sowieso keine Verpflichtung habe, es zu tun.“

Mehr als alles andere kann dies — ein Gefühl der Verpflichtung, für ein größeres Informationswohl zu handeln — der ultimative Imbiss für jeden sein, der regelmäßig in die r / Datahoarder-Welt eintaucht. Einige Leute kommen nur für die britische Musik oder das japanische Wetter oder die Microsoft-Installationsdisketten. Die von Cwtard geäußerte umfassendere Verpflichtung wird jedoch sicherlich regelmäßig von anderen Benutzern wiederholt.

Werbung

“ Ein Duschgedanke hat mich heute gerade getroffen „, postete u / mamborambo auf dem weniger genutzten r / datahoarders-Subreddit. „Mit all den aktiven Archivierungsprojekten, die kürzlich gestartet wurden, um historische Inhalte von Yahoo Groups, Youtube, sterbenden Mailinglisten, Beweisen für Menschenrechtsverletzungen usw. zu speichern. etc. die Rolle der Datensammler wurde von einem Nerd mit zwanghaften Hortungstendenzen zu einem Verfechter der Redefreiheit und Bewahrer der Geschichte erhoben. Wir gehen jetzt mutig dorthin, wo das Unternehmensinteresse versagt. Unsere Terabyte werden endlich zur Verbesserung der Menschheit eingesetzt. Hoffentlich fällt keines unserer Heim-Rigs aus, wir denken daran, unser 3-2-1-Backup korrekt durchzuführen und vor allem unsere Beute zugänglich zu machen, da Daten nutzlos sind, wenn sie nicht geteilt werden.“

Und wenn Sie derzeit nach Daten suchen, habe ich das Gefühl, dass ich weiß, wo ich eine archivierte Kopie finden kann.

David Rutland ist ein freiberuflicher Schriftsteller mit einem Hintergrund im Printjournalismus. Er ist ein schrecklicher Gitarrist, und er verbringt seine Freizeit damit, die britischen Inseln zu bereisen, off Grid, mit seinem Wohnwagen und Hund. Er schreibt auch für cyberpunks.com und läuft planetearth.drücken Sie von einem Raspberry Pi hinter seiner Couch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

lg