Wenn Sie ein Comcast-Kabelabonnent sind, machen Sie sich bereit, mehr zu bezahlen. Das Unternehmen teilte am Donnerstag mit, dass für 2020 „Preisanpassungen“ geplant sind, da Kabelkunden ihre gebündelten Kabel- / Internetpakete weiterhin zugunsten von Streaming-Kanälen abgeben.

Die Kabelsparte des Unternehmens verlor im vierten Quartal weiterhin schneller als erwartet Abonnenten, obwohl sich diese Verluste gegenüber dem Vorjahr etwas verlangsamten. Aber das Unternehmen liegt immer noch vor den Erwartungen der Wall Street. Obwohl die Ergebnisse des vierten Quartals von Comcast durch verlorene Kabelabonnenten und eine schreckliche Kasse für die Filmkatzen beeinträchtigt wurden, fügte das Unternehmen weiterhin Breitbandabonnenten hinzu und schob seine Gewinne um 26 Prozent nach oben.

Brian Roberts, CEO von Comcast, sagte, dass das Unternehmen nun auf den Start seines eigenen Streaming-Dienstes Peacock im Juli blickt. „Wir mussten das ganze Unternehmen auf die Streaming-Welt ausrichten, und ich denke, was aufregend ist, ist, wie gut unser Kabelunternehmen das gemacht hat“, sagte er. „Peacock wird sofort für die Werbetreibenden zurückgehen und Sie in einen wachsenden Markt bringen und das Streaming auch mit einem kostenlosen Produkt nutzen.“

Stephen Burke, der scheidende Vorsitzende von NBCUniversal, scheint zu glauben, dass Comcast ein wichtiger Akteur in den Streaming-Kriegen sein kann, obwohl er ein etwas später Einstieg in das Feld ist. „Ich denke, unser Unternehmen ist besser positioniert, wenn die Welt zum Streaming übergeht als jedes andere Unternehmen auf der Welt. Wir können mit Streaming mehr Geld verdienen als jeder andere „, sagte Burke während einer Telefonkonferenz nach dem Ergebnisbericht. (Offenlegung: NBCU ist ein Investor in Vox Media, der Muttergesellschaft von The Verge.)

Die Kabelsparte des Unternehmens verlor im vierten Quartal 2019 149.000 Abonnenten, obwohl die geplanten Ratenerhöhungen auf 2020 verschoben wurden. Comcast hinzugefügt 442,000 Breitband-Abonnenten in Q4, die weit vor der 378,000 Wall Street erwartet wurde.

Wie für die Entertainment-Sparte, obwohl Katzen an der Abendkasse bombardiert, Comcast NBCUniversal Segment (das NBC Entertainment und Universal Pictures enthält) sah einen Umsatz von $ 9,15 Milliarden, ein Rückgang von etwa 2,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Die Division Filmed Entertainment verzeichnete einen Umsatzrückgang von 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 1,6 Milliarden US-Dollar.

Die Einreichung des Unternehmens bezieht sich nicht speziell auf Katzen, sondern auf „niedrigere Theatereinnahmen“ für das Quartal. Es weist auch auf das „Volumen und die Stärke der Veröffentlichungen im vierten Quartal des letzten Jahres“ hin und zitiert Dr. Seuss ‚The Grinch und Halloween als starke 2018-Darsteller für die Filmed Entertainment Division.

Peacock soll am 15. Juli mit drei Servicestufen starten, darunter eine kostenlose werbefinanzierte Option und die Peacock-Prämie von 10 US-Dollar pro Monat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

lg