Colin Quinn: Biografie

Colin Edward Quinn aus Brooklyn wurde als Stand-up-Comedian, Filmschauspieler und TV-Persönlichkeit weithin anerkannt. Er begann seine Karriere 1984 und arbeitete erfolgreich für mehrere amerikanische Fernsehsender (NBC, CNN, MTV und Comedy Central). Colin arbeitete in verschiedenen Berufen. Er arbeitete als Film- und Fernsehserienschauspieler, moderierte und schrieb Shows. Einige seiner Projekte wurden auf Netflix veröffentlicht. 2019 heiratete er.

Colin Quinn
Colin Quinn

Colin hat ein geschätztes Nettovermögen von 5,5 Millionen US-Dollar. Es kommt von den glücklichen Einnahmen, die er durch seine erfolgreiche Karriere gemacht hat. Außerdem, er ist auch ein Schriftsteller, der auch zu seinem Vermögen beigetragen hat.

Kindheit und Jugend

Colins Großeltern verließen Belfast in den 1920er Jahren und zogen in den Park Slope-Abschnitt von Brooklyn, der einst mit irischen Familien der ersten Generation gefüllt war. Quinn wurde dort am 6. Juni 1959 geboren. Seine Eltern waren die üblichen Lehrer. Colin konnte sich eines reichen Lebens nicht rühmen. Er studierte an der John Dewey High School. Wenn er es schaffte, die Schule zu beenden, konnte er nicht dasselbe über die Universität sagen.

Ich habe Facebook vor Jahren verlassen, bin aber auf Twitter zu groß für mich geworden. Ich habe meine Lektion gelernt. Ich bin wieder da.

Опубликовано Colin Quinn Вторник, 5 декабря 2017 г.

Er wurde Student der Stony Brook University (SBU), brach sie jedoch schnell ab. Colin hatte ernsthafte Probleme mit Alkohol. Seine Sucht brachte ihm viele Probleme. Er wurde sogar mehrmals verhaftet. In den 1980er Jahren konnte er sein Problem überwinden und seine Stand-up-Karriere beginnen.

TV-Karriere

Die ersten Strahlen des Ruhms kamen 1987 auf Colin. Quinn begann 1984 als Stand-up-Comedian und wurde Co-Moderator des MTV-Kanals. Er arbeitete in einem Projekt mit dem Titel Remote Control. Es war MTVS erstes originelles nicht-musikalisches Programm und erste Spielshow. Es gab fünf Staffeln der Show, und Colin arbeitete an allen von ihnen.

1989 begann Quinn mehr Zeit mit Stand-up zu verbringen. Er wurde von A& E eingeladen, die Show zu moderieren. Zu dieser Zeit bot er die Idee eines Parodie-Videos an. Er wollte ein komödiantisches Video machen, um über eine Single von LL Cool zu lachen. Die Parodie trug den Titel Going Back to Brooklyn. Quinn arbeitete hart an einem& E, schrieb die Drehbücher der Show und entwickelte Konzepte für die Show.

NBCs Chefs schätzten Quinns Talent und boten ihm einen Job an. In den Jahren 1996-2000 war er Teil von SNL. Nach seiner Pensionierung begann Quinn seine eigene Show Tough Crowd mit Colin Quinn zu moderieren. Er hatte viele Gäste, und einer der besten war Patrice O’Neal. Manchmal erzählte Colin, dass er diese Episode zu sehr mochte. Nach dem Tod von Patrice O’Neal drückte Colin sein tiefes Beileid aus. Er besuchte eine Gedenkveranstaltung für O’Neals Familie im NYC Center zusammen mit Bob Kelly und Bill Burr.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag geteilt von @iamcolinquinn am Mai 27, 2019 um 11:04 Uhr PDT

Im Jahr 2012 traten Colin Quinn und Mario Joyner in einer Folge von Comedians in Cars Getting Coffee auf. Quinn fuhr 1976 mit Jerry Seinfeld in einem Triumph TR6 nach Brooklyn, wo sie sich mit ihrem Komikerfreund Mario Joyner trafen.

Drei Jahre später trat Colin Quinn in die Liste der Mainstream-Comedians ein, um in ihrer eigenen Web-Serie mit Cop Show mitzuspielen, einer satirischen Version der Entstehung eines Krimis in New York City. Cop Show debütierte am LStudio.com am 18. Februar 2015. Episoden für die wöchentliche achtteilige Serie – unter der Regie von J.D. Quinn – waren in der Regel fünf bis sechs Minuten lang, mit einem Gaststar.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag geteilt von @iamcolinquinn am Jan 13, 2019 beim 8:14 uhr PST

Im Mai 2019 kündigte CNN die Veröffentlichung eines einstündigen Specials von Quinn mit dem Titel Red State Blue State an. Es war eine Präsentation seiner gleichnamigen Off-Broadway-Show, die Anfang des Jahres in New York lief. Im Special, Colin „brachte das Lustige in die Absurditäten, Heuchelei, und Katastrophen auf beiden Seiten der politischen Kluft“.

Saturday Night Live

Quinn wurde dank seiner fünf Jahre bei Saturday Night Live weithin bekannt. Als er anfing zu arbeiten, konnte er nicht davon ausgehen, dass er sich von einem einfachen Schriftsteller zu einer der Hauptfiguren von SNL entwickeln würde. Nach einem Jahr trat er dem Casting-Team bei. Er zeigte sich mit seinen originellen Ideen und ungewöhnlichen Charakteren.

Colin Quinn, Saturday Night Live
Colin Quinn, Saturday Night Live

1997 erhielt Quinn eine Einladung, an den Dreharbeiten zu Austin Powers teilzunehmen. Er lehnte ab und bedauert diese Entscheidung immer noch. Bereits 1998 wurde Quinn Gastgeber von Weekend Update, einer Skizze und einer fiktiven Nachrichtensendung, die aktuelle Ereignisse kommentiert und parodiert. Es war das Hauptprojekt von Colin bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2000.

Persönliches Leben

2016 wurde Colins Stand Up auf Netflix mit dem Titel The New York Story veröffentlicht. In der Liste der 50 besten Stand-up Netflix enthalten auch verfassungswidrig. Quinn konnte stundenlang reden, ohne anzuhalten, und er ist ein großartiger Geschichtenerzähler, dass dieses Special fast lehrreich und lehrreich war, genauso wie es lustig war. Wenn Sie kein Historiker von New York City sind, wird dies Sie besser einholen als die meisten Geschichtsbücher.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag geteilt von @iamcolinquinn am Jan 13, 2019 beim 7:35pm PST

Quinn hatte Anfang 2018 einen Herzinfarkt. In der letzten Phase der Genesung veröffentlichte er auf Twitter die Nachricht, in der er seinen Fans riet, eine Beerdigung zu arrangieren, die größer war als Al Capone. Er nahm Medikamente und ging zur Physiotherapie, mehr Cardio. Er musste aufhören, Speck zu essen, den er fast verehrte.. Einige Monate später besuchte er Late Night mit Seth Meyers, um darüber zu sprechen, wie es ist, einen Herzinfarkt zu überleben.

Colin Quinn und Jen Sochko
Colin Quinn und Jen Sochko

Im Jahr 2018 war Colin mit Jen Sochko verlobt, Late Night With Seth Meyers Produzent. Am 8. Juni 2019 haben sie den Bund fürs Leben geschlossen. Die NYC Comedy World feierte die Hochzeit. Das Paar heiratete im alten Gebäude der Williamsburgh Savings Bank, das als Weylin bekannt ist. Es gab Persönlichkeiten wie Jimmy Fallon, Jim Norton, Tim Meadows, Seth Meyers, Robert Kelly und andere. Tom Papa leitete die Zeremonie.

Filmografie

Filme:

  • 1983 – Rock ’n‘ Roll Hotel
  • 1987 – Drei Männer und ein Baby
  • 1988 – Verheiratet mit dem Mob
  • 1988 – Crocodile Dundee II
  • 1993 – Wer ist der Mann?
  • 1998 – Eine Nacht im Roxbury
  • 2006 – Zuhause
  • 2008 – Harold
  • 2009 – Papierjungen
  • 2010 – Erwachsene
  • 2012 – Das ist mein Junge
  • 2013 – Erwachsene 2
  • 2015 – Zugunglück
  • 2016 – Gebootet
  • 2017 – Sandy Wexler
  • 2019 – Betrunkene Eltern

Haupt-TV-Auftritte:

  • 1987 – 1990 – Fernbedienung
  • 1989 – Carolines Comedy Hour
  • 1992 – Knallig, derb & Blau
  • 1996 – 2000 – Saturday Night Live
  • 1996 – Der Weihnachtsbaum
  • 2003 – Windy City Heat
  • 2014 – Die Awesomes

Auszeichnungen und Ehrungen

  • 2004 – Die 56 größten Stand-up-Comedians aller Zeiten
  • 2004, 2011 – Einer der Top 100 irischen Amerikaner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

lg