Von Veritis

 Cloud Computing im Gesundheitswesen: Auf der Suche nach Sicherheitsvorteilen?

Die Cloud-Technologie lässt nichts unversucht!

Unabhängig von Marktgröße und Portfolio betrachtet jedes Unternehmen die Cloud als eine Möglichkeit der nächsten Stufe zur Steigerung der Produktivität.

Das Gesundheitswesen ist ein Sektor, der bei der Einführung jeder neuen Technologie an vorderster Front stand und jetzt dasselbe mit der Cloud-Technologie tut.

Warum Cloud-Einführung im Gesundheitswesen?

Die globale Healthcare Cloud wird bis 2022 voraussichtlich einen Markt von 35 Milliarden US-Dollar umfassen und jährlich um 11,6 Prozent wachsen.

Derzeit nutzen 83 Prozent des Gesundheitssektors die Cloud für ihren Kernbetrieb.

Mehr Datenkontrolle für Patienten sowie ein geringerer Wartungsaufwand und Kosteneinsparungen auf Unternehmensseite tragen zur zunehmenden Cloud-Einführung im Gesundheitswesen bei.

Weitere Faktoren, die die Cloud-Einführung im Gesundheitswesen unterstützen, sind:

1) Optimierter Datenzugriff

Das Sammeln von Patientendaten war eine mühsame Aufgabe. Mit allen in die Cloud hochgeladenen Daten fällt es Angehörigen der Gesundheitsberufe jetzt leichter, die Gesundheitsakte eines Patienten nachzuverfolgen und fundierte Entscheidungen zu treffen.

2) Datenspeicherung und -verwaltung

Die Speicherung und Pflege großer Datenmengen erfordert natürlich mehr Support-Personal, Software und IT-Hardware, was zu zusätzlichen Ausgaben führt. Jetzt erledigt die Cloud alles für Sie und senkt Ihre zusätzlichen Kosten.

3) Datensicherung und -wiederherstellung

Datenverlust ist heute der schrecklichste Aspekt eines Unternehmens. Hier bietet die Cloud einen Vorteil mit zeitnahen Sicherungs- und Wiederherstellungsoptionen, wodurch die Wahrscheinlichkeit eines kritischen Datenverlusts minimiert wird.

3) Smart-Data-Potenzial

Cloud erleichtert die Nutzung von Smart-Data-Lösungen wie Big Data und maschinelles Lernen, die die Fähigkeit verbessern, Datenanforderungen schnell zu identifizieren, zu differenzieren, vorherzusagen und darauf zu reagieren.

4) daten Interoperabilität

Tragbare geräte, IoT-fähigen geräten und online gesundheit tracking apps, zusammen in Cloud, bewiesen die vorteil von daten interoperabilität in healthcare.

5) Bessere Information, bessere Behandlung

Vor den Anfängen der Technologie und vor allem des Internets ging es in der Gesundheitsbranche um Schränke und Schreibtische mit Tausenden von Dateien. Schneller Vorlauf ins 21.Jahrhundert, Diese Dateien sind jetzt auf Computern verfügbar und können mithilfe der Cloud problemlos an mehrere Standorte übertragen werden.

Handschriftliche Dokumente können dazu führen, dass Ärzte die nächsten Schritte unterschiedlich ausführen, und es kann schmerzhaft sein, zwischen mehreren Dateien zu jonglieren, die über eine Tabelle verteilt sind, um mehrere Datensätze zu analysieren. Mit Cloud-basierten Anwendungen wird die Datenanalyse sicher und fehlerfrei, und Ärzte können auf der Grundlage dieser Daten fundierte Entscheidungen für Patienten treffen.

6) Umfangreiche Forschung ist gute Forschung!

Cloud-Computing-Dienste sorgen dafür, dass Ärzte und Gesundheitsexperten erstklassige Lösungen anbieten. Big Data wird von mehreren Standorten aus geteilt und abgerufen. Es wird schnell in prägnante, einfach zu verweisende Informationen über benutzerfreundliche Cloud-Anwendungen verarbeitet, die Analysten dabei helfen, fundierte Urteile zu fällen und gut geführte Behandlungen bereitzustellen.

7) Telemedizindienste

Zeitsparende Möglichkeiten für Patienten und medizinisches Fachpersonal tragen zum Anstieg der Online-Gesundheitsberatung und der nahtlosen Fernunterstützung im Gesundheitswesen bei. Die Cloud ist das Herzstück der Telemedizin.

Cloud Computing im Gesundheitswesen

Mit vielen solchen Vorteilen rund um die Cloud-Einführung migrieren viele Gesundheitsdienstleister kritische Gesundheitsprozesse in die Cloud, hauptsächlich:

  • Austausch von Gesundheitsinformationen
  • Patientenbindung
  • Backoffice-Lösungen
  • Business Continuity und Disaster Recovery
  • Datenverarbeitung und -analyse
  • PACS-Speicherung

Daten und Statistiken

2%
Erwartete CAGR des globalen Cloud-Marktes für das Gesundheitswesen in Richtung 2024

USD 51.4 Milliarden
Geschätzte Größe des nordamerikanischen Healthcare-Cloud-Marktes nach 2024

93%
Von Cloud-Diensten im Gesundheitswesen mit mittlerem bis hohem Sicherheitsrisiko

94 Millionen
In den letzten 12 Monaten veröffentlichte Gesundheitsdaten insgesamt

USD 50
Durchschnittliche Kosten einer individuellen Gesundheitsdaten

7%
Der verwendeten Cloud-Dienste erfüllen die Compliance- und Sicherheitsnormen

8 TB
Daten, die ein durchschnittlicher Gesundheitsdienstleister pro Monat in die Cloud hochlädt

4%
Multi-Faktor-Authentifizierung

Die Cloud-Sicherheit bleibt ein Herausforderung!

Cloud-Sicherheit bleibt eine Herausforderung!

Trotz der oben genannten Vorteile haben viele Unternehmen immer noch Zweifel an der Migration in die Cloud. Warum? Die Antwort ist ‚Cloud Security‘ Herausforderungen, die majorly umfassen:

1) Datendiebstahl oder -verlust

Angesichts der Empfindlichkeit von Patientendaten und anderen wichtigen medizinischen Aufzeichnungen, ist es zwingend notwendig, besonders vorsichtig über die Sicherheit der elektronischen Patientenakten (EHR) zu sein. Während es Lösungen wie Blockchain, Datenverschlüsselung und Identity Access Management (IAM) gibt, tauchen Cyber-Bedrohungen schnell auf der gegenüberliegenden Seite auf!

2) Einhaltung von Regulierungs- und Compliance-Normen

Alle Gesundheitsdaten oder verwandten Anwendungen, einschließlich der in der Cloud gehosteten, sollten den Datenschutzgesetzen wie HIPPA-Compliance, GDPR und anderen entsprechen.

3) Unerwartete Systemausfälle

Trotz Backup- und Recovery-Optionen stellen unerwartete Systemausfälle eine ernsthafte Bedrohung für gespeicherte Datensätze dar. Dies ist der Fall, wenn Sie einen ordnungsgemäßen Plan für Business Continuity und Disaster Recovery (DR) benötigen.

Die Sicherung der geschützten Gesundheitsinformationen (PHI) und der Sozialversicherungsnummer (SSN) ist nach wie vor das dringendste Anliegen von Gesundheitsdienstleistern bei der Migration in die Cloud.

In einigen der wichtigsten Sicherheitsverletzungen im Gesundheitswesen 2018:

  • Drei Phishing-Angriffe ausgesetzt 20,000 Patientenakten in Catawba Valley
  • Zwei Phishing-Angriffe ausgesetzt 21,000 Datensätze in Minnesota DHS
  • Ein Ransomware-Angriff in Hawaii ausgesetzt 40,800 Patientenakten
  • Ein weiterer Vorfall ausgesetzt 4 lakh Datensätze in Augusta University

Viele dieser Sicherheitsverletzungen, offengelegt und nicht offengelegt, haben der Gesundheitsbranche in den USA und weltweit erhebliche Verluste verursacht und Sorgen über die Migration auf Cloud-Plattformen ausgelöst.

Stecken Sie an diesem besorgniserregenden Punkt fest? Der richtige Partner an Ort und Stelle kann Ihre Cloud-bezogenen Bedenken mit Leichtigkeit lindern!

Warum Veritis?

Erfolg Veritis

Veritis ist seit mehr als einem Jahrzehnt in der Branche tätig und befasst sich mit fast jeder neuen Herausforderung, für die sich Kunden an uns wenden.

Wir haben einen einzigartigen Vorteil in unserem Cloud-Service-Angebot!

Veritis verfügt über ein Team von Cloud-Experten mit fundiertem Fachwissen im Umgang mit verschiedenen Cloud-Modellen und der Durchführung effektiver Business Continuity-Pläne. Wir helfen Kunden, die wirklichen Vorteile von Cloud-Lösungen zu erkennen, die durch eine effektive Cloud-Governance unterstützt werden.

Das Niveau der Exzellenz, das wir liefern, hat uns bemerkenswerte Fortschritte auf dem US-amerikanischen IT-Markt beschert und uns zu Tochtergesellschaften einiger der weltweit führenden Cloud-Service-Provider wie AWS und Hashi Corp. gemacht

LESEN SIE AUCH: Lift and Shift: Ein wesentlicher Leitfaden

Wir bedienen Branchen an verschiedenen Standorten in den USA, darunter Kalifornien, Florida, Michigan, Nevada, New York, Texas und mehr.

Kontaktieren Sie uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

lg